Wenn ihr ein Aquaris mit Android One –einer sehr reinen Version dieses Betriebssystems – besitzt, werdet ihr festgestellt haben, dass bis auf wenige Ausnahmen nur die eigenen Apps von Google vorinstalliert sind. Google Photos ist eine davon: eine Anwendung, die unsere Bilder in der Cloud speichert und deshalb nicht jedem gefällt.

Keine Sorge, es gibt Alternativen! Denn es ist weiterhin möglich, durch Google Play alle Anwendungen zu installieren, die wir möchten. Welche sind die besten für eure Fotogalerie?

Die besten Galerie-Apps

Optic

Obwohl es sich noch in der Beta-Phase befindet (seit dem Launch am Anfang des Jahres), funktioniert es perfekt. Wir empfehlen es, da es alle Bilder und Videos in Ordnern organisiert, was erleichtert, alle Dateien zu finden. Darüber hinaus bietet es auch einige sehr interessante Personalisierungsmöglichkeiten an. Man kann beispielsweise verschiedene Benutzeroberflächen auswählen, die Ordner in Mosaikansicht darstellen lassen und die Ungewünschten löschen. Es ist auch möglich, Bilder mit einem Passwort oder mittels Fingerabdruck zu blockieren, so dass niemand sonst sie sehen kann.

Piktures

Mit einer augenfälligen 3D-Benutzeroberfläche könnt ihr eure Alben so organisieren, wie ihr es euch wünscht. Außerdem könnt Ihr die Fotos nach dem Aufnahmedatum durchsuchen: Es erscheint ein Monatskalender, indem ihr sehen könnt, wie viele Bilder ihr jeden Tag aufgenommen habt. Wenn ihr auf ein bestimmtes Datum klickt, könnt ihr alle Bilder ansehen, die ihr an diesem Tag aufgenommen habt.

Simple Gallery

Es ist eine der einfachsten Anwendungen. Auf der Startseite könnt ihr Ordner hinzufügen und alle Fotos nach Name, Größe oder Änderungsdatum organisieren (wie es euch lieber ist). Man kann auch nur nach Videos oder nur nach Fotos filtern. Diese Anwendung vereinfacht es auch, alle Dateien umzubenennen, zu teilen, zu löschen oder zu verschieben, sowie einfache Bearbeitungen durchzuführen (zum Beispiel Drehen oder Zuschneiden). Sie bietet direkten Zugriff auf die Kamera an.

simply gallery Android

F-Stop Gallery

Mit dieser App könnt ihr beispielsweise die Bilder mit Etiketten ordnen oder nach der Kamera sortieren, mit der sie aufgenommen wurden. Darüber hinaus können alle Bilder mit Anwendungen wie Snapseed, Fickr, WhatsApp oder Facebook bearbeitet und geteilt werden. Filmähnliche Diashows (einschließlich Übergänge) von ausgewählten Fotos oder ganzen Alben können beim einfachen Klicken auf eine Option automatisch erstellt werden.

Focus

Man kann jedes aufgenommene Bild mit beliebigen Schlüsselwörtern versehen. Die Anwendung bietet auch vordefinierte Wörter an. Somit wird die Bildersuche vereinfacht. Alle Schlüsselwörter sind auf der Startseite der Anwendung sichtbar und können durch Fingerabdruck oder Passwort geschützt werden.